ZDF Kamerateam am 1. Mai in Berlin tätlich angegriffen

Ein Team der „Heute Show“ wurde am 1. Mai in der Nähe des Alexanderplatzes angegriffen. Die Gruppe der Kabarettist Abdelkarim Zemhouteder angehörte, wurde nach Presseangaben offenbar von Linksextremisten brutal angegriffen.

Es soll sich nicht um einen spontanen Angriff, sondern um eine gezielte Tat gehandelt haben. Der Staatsschutz ermittelt.

Die Täter gingen mit äußerster Brutalität vor. 3 Sicherheitsmitarbeiter wurden schwer verletzt. Bei Demonstrationen in Berlin ist es üblich Securitys zu engagieren. Auf den Kameramann  und den Tonassistenzen gingen die Angreifer mit Totschlägern los. Dem Kameramann wurde mit voller Wucht  ins Gesicht getreten. Ein Redakteur wurde ebenfalls verletzt.

Das Team hatte seinen Dreh beendet und befand sich auf dem Weg zu seinen Autos. Vier Mitglieder des ZDF Teams mussten ins Krankenhaus.

6 Schläger, darunter 2 Frauen konnten verhaftet werden. Die anderen sind doch flüchtig.

Bildquellen

  • Oliver Welke: Screenshot
  • Abdelkarim: Screenshot