Wie wissenschaftlich arbeitet das Robert Koch- Institut?

In der Sendung Berlin Direkt wird das RKI kritisch hinterfragt.

Beispielsweise, dass Panik verbreitet wird seitens des Instituts. Das kein realistisches Bild der Lage gezeichnet wird.
Die Sterblichkeitsrate wurde verzerrt. Es gibt keine wissenschaftliche Herangehensweise an die Problematik.

Alle Krankheiten kann man nur mit Obduktionen sauber aufklären. Dies ist beim RKI nicht geschehen. Es fehlen Daten. Es gab keine repräsentative Stichprobe. Diese wurde versäumt.

Das RKI hätte sofort in Heinsberrg vor Ort sein müssen, um Daten zu erheben. Zudem mangelt es dem RKI an der nötigen Kommunikation.

Sehen sie den ganzen Bericht

Bildquellen

  • Prof. Wieler: Screenshot
  • Prof. Droste: Screenshot