Wasserwerfer und Gummigeschosse in Bern Schweiz 23.9.2021

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Statement von Albert Knobel zur gestrigen Demonstration in Bern:

„Ich stand wie so oft nur da… schwenkte die Schweizerfahne und forderte sichtbar unsere Grundrechte ein… war dann total nass und auch geschockt über die Brutalität dieses Staats-Terrors…
die haben mit dem Wasserwerfer ohne Not und Gefahr direkt gegen friedliche Bürger mit Blumen, Kerzen, Schweizerfahne und Bundesverfassung gezielt🇨🇭
ebenfalls haben sie mit Gummischrott auf Kopfhöhe geschossen und mitten in Gesichter getroffen…!

Sie haben Körperverletzung und schlimmeres in Kauf genommen… das ist alles einfach nur noch krank und auch gefährlich!
Bern zeigte gestern definitiv sein faschistisches Gesicht und den Volksverrat durch Hörigkeit gegenüber fremden Interessen mit dem Covit-19 Glaubenszwang!

WIR haben einen VERFASSUNGS-NOTSTAND und Glaubenskrieg durch meineidige und amtsmissbräuchliche bis amtsanmassende Behörden!🇨🇭“
Zitat Ende

Bilder welche zeigen dass Blumen vor dem Wasserwerfer gelegt wurden.
Unmittelbar danach setzte der Wasserwerfer zweistrahlig seinen Wasserstrahl ein.

MSRAufklärung