Und täglich grüßt das Murmeltier: “Kalifat NRW” – Clan-Kriminalität und kein Ende

Vier Festnahmen. Clanmitglieder sollen einen Mann entführt haben.

Die 4 arabisch-stämmigen Männer im Alter zwischen 24 und 57 Jahren sollen einem türkisch-arabischen Familien-Clan angehören. Haftbefehle lagen wegen folgender Delikte vor: Verdacht des erpresserischen Menschenraubs, Verdacht der gefährlichen Körperverletzung, Verdacht der Körperverletzung, Verdacht des Betrugs.

Die Beschuldigten sollen einen niederländischen Autohändler entführt haben. Dem Geschädigten wurde ein hochwertiger PKW zum Kauf angeboten. Zuerst wurde er um die Anzahlung gebracht im Anschluss daran nach Solingen verschleppt. Dort soll die Gruppe von dem Mann weiteres Geld erpresst haben.

Elf Wohnungen und Firmen der Verdächtigen wurden durchsucht. Die Objekte befinden sich in Wuppertal, Solingen, Essen, Bielefeld und Düsseldorf.

Da nicht ausgeschlossen werden konnte das die mutmaßlichen Täter über Schusswaffen verfügen,  nahm eine Spezialeinheit die Festnahmen vor.

Quelle: Junge Freiheit

 

Bildquellen

  • Justitia: Screenschot