Über den richtigen Umgang mit Antifa Terrorgruppen

Geschehen in Waiblingen 30.11.2020
.
An diesem Abend ging eine Veranstaltung mit nähe zur Querdenkenbewegung die auf die Einhaltung des Grundgesetzes forderten wieder einmal wie schon mehrfach auf die Strasse.
Davon bekam natürlich die Waiblinger Antifa Wind.
Letzte Woche (23.11.) haben diese Terrorgruppen schon einmal eine Blockade versucht (In der nähe des Gewerkschaftshauses) Sie haben Barrikaden aufgestellt welche Sie einer Baustelle entnahmen. (Video1)

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Nun gestern abend waren Sie Kakdreist mitten auf der Strasse und versuchten dasselbe.
Der Demospaziergang liess das nicht zu und drängte mit Hilfe der Polizei die Undemokraten und Randalierer einfach von der Strasse.
(Video2)

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Linksextremer Hass und Hetze gegen alles was diese nicht selbst vertreten zeigen den neuen Faschismus (Neofascho) von Links.
Bundesweit sind diese Terrorgruppen gut organisiert und oftmals ist Gewalt und Terror deren erste Wahl ihren Anarchismus auf die Strasse zubringen.
Vilerlei Beweise für Staatsfeindlichkeit sind gesammelt
aber
im nunmehr Linksstaat die BRD ist das so wohl gewünscht. Opposition im Bundestag oder Ausserparlamentarisch wird bekämpft, wie wir mitbekommen MIT ALLEN MITTELN.
Dem ist entsprechend scharf entgegenzutreten mit allen noch möglichen Rechtsstaatlichen Mitteln.
(MSR Aufklärung)