Terrorgruppen Antifa Antidemokratisch auch in Südbaden

Der Antifa-Terror geht weiter! Nächste Station: Lörrach, Südbaden

Drei verletzte Polizisten, ein von der Antifa niedergeschlagener Patriot und ein Südschwarzwald, der nicht mal mehr im Ansatz etwas von Idylle zu bieten hat sind das Resultat linker Friedensbewegungen vom vergangenen Wochenende. Gleich an mehrerenStationen tauchten die anti-demokratischen Gutmenschen im Bereich der deutsch-schweizerischen Grenzstadt Lörrach auf. Dort tritt bekanntermaßen der AfD-Hardliner Dubravko Mandic zur Landtagswahl am nächsten Sonntag an. Zunächst flankierte die Antifa einen Wahlkampfstand des Freiburger Anwalts im nicht allzu weit entfernten Weil am Rhein, wo zirka 50 gewaltbereite Linke auftauchten. Zahlreiche polizeiliche Einsatzkräfte waren erneut von Nöten, um Gewaltausbrüche und Eskalationen zu verhindern. Ein konstruktiverMeinungsaustausch war keiner möglich. Gegen 11.30 Uhr wurden die Störmanöver auf den Lörracher Marktplatz verlegt: Dort wurde ein Patriot von der Antifa niedergeschlagen. Bei der Festnahme des Täters wurden drei Beamte angegriffen und leicht verletzt. Auch dem zuvor Attackierten wurde körperlicher Schaden zugefügt. Mehrere Mitglieder der Antifa wurden daraufhin in Gewahrsam genommen. Zirka 20 Angehörige dieser verfassungsfeindlichen Organisation versammelten sich wenig später vor dem Lörracher Polizeirevier, um auf die fünf Festgenommen zu warten. War hier ein ähnliches Belagerungsszenario im Gange wie letztes Jahr in Stuttgart im Zuge des Black Lives Matter-Zinnobers? Zuvor hatte Mandic selbst die Ordnungshüter auf Instagram wegen der Corona-Zwangsmaßnahmen kritisiert. “Machen Sie sich nicht so wichtig! Für was sind Sie in die Schule gegangen? Um Strafzettel zu verteilen wegen Maskentragen? Sie sollten sich schämen”, herrschte er einen Vollzugsdienstmitarbeiter an. Im Rahmen des Wahlkampfes war Mandic noch in den Gemeinden Schopfheim und Todtnau zugegen.

Alex Cryso

Links:

https://www.badische-zeitung.de/antifa-belagert-wahlkampfstaende-der-afd–200482412.html