Karlsruhe: Bundesverfassungsgericht lehnt migrationskritischen Richter wegen möglicher Befangenheit ab

Ein abgelehnter afghanischer Asylbewerber klagte gegen die Ablehnung seines Asylantrages. Den Richter, der erneut entscheiden sollte, ob der Mann hier bleiben darf, hielt der Asylbewerber aufgrund von früheren Aussagen für befangen. Das Bundesverfassungsgericht hatte zu entscheiden. Die Karlsruher Richter urteilten, dass der Richter aufgrund seiner …

WeiterlesenKarlsruhe: Bundesverfassungsgericht lehnt migrationskritischen Richter wegen möglicher Befangenheit ab