Stuttgart und Der Ei-Skanal / kleine Recherche

Aktuell wird von Politikern ein Verantwortlicher gesucht im Nachhinein – Das ganze artet in unmögliche Dimensionen aus was sich hier die Politiker leisten. Es gab eine Klare Ansage der Polizei am Mittwoch und Donnerstag davor. (Demogeschehen 3.4.2021)

Wurde mir zugespielt. Allerdings glaube ich, dass das was in dem einen Video von Twitter (Herder) fliegt ein anderer Gegenstand ist. Im Bereich des Fußes des Kameramanns haben wir tatsächlich, (auch?) ein Ei gefunden und gefilmt. Ich vermute aber auch, dass es mehrere Gegenstände waren. Da müssen Experten ran, nur als Denkanstoß.

Hier eine Filmrecherche dazu:

Gab es ein Drehbuch?
Boris Reitschuster schrieb in seinem Bericht zu dem “Steinwurf”, dass der “Gegenstand” in dem Twittervideo von Herder über das Kamerateam hinweg auf das untere Gelände geflogen wäre. Dieser Gegenstand ist meines Erachtens nicht so weit geflogen, sondern ist dem Tonmann an den rechten Schuh geflogen. Vor der dunklen Hose erscheint der Gegenstand hell, während er vor dem Himmel dunkel erscheint.

Hier die erste Kurzrecherche dazu:

Bei Reitschuster

ist der Gegenstand zum Zeitstempel 1.01.31 zusehen.

Die Reaktion des Tonmanns ist etwas verspätet, und nur ein Herunterschauen, so das man annehmen kann, dass es nicht schmerzhaft war. Er hat es lediglich bemerkt.

Aufgrund der Flugkurve denke ich nicht, dass es sich um einen Stein handelte. Dazu flog der Gegenstand meines Erachtens zu langsam und zu steil nach unten. Es könnte aber ein Stein gewesen sein, den man von der Wurfbewegung her nicht wie einen Sperr, sondern wie eine Boulekugel von unten nach oben geworfen wurde. Ich bezweifle das aber. Wäre sicherlich auch ungewöhnlich für die Stimmung vor Ort und im Gedränge.

Genauere Beschreibung:
Kurz bevor der Stein flog hat auf dem Herder Video ein Rufer direkt links von der Kamera das Team als Dreck und Abschaum beschimpft, so das der Lichtmann mit dem Reflektor sich halb zu ihm umdreht. Kurz darauf nickt der Reporter sehr deutlich. Dies sieht man im Tagesschau Video besser. Dieses kräftige Nicken ist unüblich. Reporter stehen in der Regel wie Ölgötzen und nicken wenn dann nur ansatzweise. Kurz nach dem Nicken fliegt der Gegenstand.

Folgende Fragen kamen mir in den Sinn?
Was ist, wenn der Filmer nicht zufällig da steht und nicht zufällig den Bildausschnitt so wählt, das viel Platz für den Rufer ist, obwohl er doch das ARD-Team im Bild haben wollte, der Rufer nicht zufällig dort zu diesem Zeitpunkt ruft, der Lichtmann sich nicht zufällig umdreht und der Reporter sonst nicht so kräftig nickt?

Die Arbeitshypothese:
Der Filmer filmt bereits, die Live-Schalte beginnt, der Rufer fängt nun an zu brüllen, der Lichtmann dreht sich, damit der Reporter Bescheid weiß, der Reporter wartet bis eine Frage kommt, die er mit einem sehr deutlichen dreifachen Nicken quittieren kann, der Reporter nickt, der Werfer wirft, beim zweiten Nicken taucht der Gegenstand im Video auf, der Filmer schwenkt mit dem Stein. Alles im Kasten. Die Handykamera war zuvor sehr starr und nicht wie bei einem Handyvideo im Gedränge verwackelt, daher macht der Schwenkt besonders stutzig. Auf Reitschuster bei Zeitstempel 1.03.37 bückt sich an dieser Stelle eine Frau, die zuvor von links mit einem Mann kam und dann ohne den Mann sofort nach links verschwindet.

Fragen die man vielleicht klären könnte:
Wer ist der Filmer? Bürgt jemand für ihn? Ist das Originalvideo länger als die veröffentlichte Szene? Hat Herder noch mehr von der Demo gepostet? Wer ist der Rufer? Ist er bekannt und kann sich jemand für ihn verbürgen? Wer ist die sich bückende Frau und der Sichtschützende Mann?

Text Quelle bei Haintz / Einfügungen bei MSRAufklärung