Stuttgart Königstrasse Schlossplatz 2.10.2021 Virus gesucht

Stuttgarter Filterblase, fünf Knochen nach Steinzeit: Gedanken bitte an die Leine legen.

Diese Nachricht wird die Stuttgarter wohl am meisten interessiert haben: Im Baden-Württemberg-Derby gegen Hoffenheim siegte der VfB mit 3:1. Nach langer Flaute gelang den vom Verletzungspech geplagten Schwaben endlich wieder ein wohltuender Dreier im Abstiegskampf. Für die Tore sorgten Marc-Oliver Kempf, Konstantinos Mavropanos und Roberto Massimo. Es ist ein sonniger Samstag-Nachmittag auf der Stuttgarter Königsstraße: Shoppen, Schlemmen und Flanieren sind angesagt, die Fußgängerzone ist gerammelt voll.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Stuttgart am Nachmittag 2.10.2021

Manche halten sich an die Corona-Regeln, andere nicht. Sogar ein Riesenrad dreht sich imposant über dem Schloss, eine Polizei-Drohne schwebt unbemerkt darüber. 14:43 Uhr, die ersten Rufe ertönen: „Friede! Freiheit! Tradition!“ Diverse Querdenker haben zum Spaziergang eingeladen, doch ist das Polizeiaufgebot größer als die Zahl der Teilnehmer. Die Gesänge verhallen ungehört. Lieber schnell ein Eis, so lange es in diesem Jahr noch die Gelegenheit dazu gibt. Und die Querdenker, sind das nicht dieses komische Volk, das nur aus Reichsbürgern, Esoterikern und Antisemiten besteht? Zumindest die Polizei handelt ganz danach, um eine kleine Gruppe an Corona-Gegnern mehr in Schach zu halten, als sich um die wahren Probleme dieser Zeit zu kümmern. Partynächte und so… Nach 16 Jahren Merkel haben die Deutschen mit der SPD auch noch die verschärfte Version des Ganzen gewählt. Dabei singen die Querdenker doch nur „Die Gedanken sind frei“. Derweil geht in Stuttgart geht das Schlemmen, Flanieren und Shoppen weiter. Noch eine Kugel Eis, bitte. „This is the End of the World as we know it… and I feel fine“, sang beispielsweise die amerikanische Popgruppe R.E.M. bereits schon 1987 und so kommt man sich beim Spaziergang durch die schwäbische Landeshauptstadt auch vor. Und mehr noch: Was ist Realität? Was ist Wahrnehmung? Wie wird Realität heutzutage gemacht? Sind die negativen Folgen von Wohlstand und Sicherheit das Weichkochen der Hirne der Allgemeinheit, Realitätsblindheit und völliges Desinteresse an den wahren Problematiken der heutigen Zeit? Die Polizei hatte wohl erhebliche Mühe, die Querdenker von den herkömmlichen Spaziergängern zu unterscheiden.

Dabei bestätigte Dr. Heinrich Fiechtner, ehemaliger Landtagsabgeordneter der AfD und unermüdlicher Vorkämpfer, dass man nur einen Sticker von Friday for Future oder Black Lives Matter tragen müsse, um einen Schulterklaps von den Beamten zu erhalten. Hingegen würde das Grundgesetz weiterhin ausgehebelt werden, wenngleich Paragraph fünf Meinungs- und Versammlungsfreiheit besagen. Hauptsache, der VfB hat wieder gewonnen…
Alex Cryso/MSRAufklärung