Stuttgart CSD Bunt Minderheit macht Krawall auch M.Aras

Stuttgart ist viel schöner als Berlin: Als neue Homo-Hochburg im Südwesten?

Schon die Grußworte von CDU-OB Frank Nopper kamen wie aus dem Wolkenkuckucksheim: „Im Idealfall würden wir so gut und so harmonisch zusammenleben, dass es gar keine Rolle spielt und gar kein Thema mehr wäre, welche Orientierung wir haben.“ CSD in Stuttgart, da wird die Daimler-Metropole einen Tag lang zur wärmsten Kommune in ganz Deutschland, angeblich wurden sogar neue Rekorde geknackt: Von über 300.000 Zuschauern gingen die Organisatoren aus, mehrere Zehntausend Teilnehmer mit genau 100 Gruppen sollen es am Ende gewesen sein. T-Online zog mal wieder den obligatorischen Vergleich zur Bundeshauptstadt: „Größer als Berlin und ein politisches Programm: Alles zum CSD in Stuttgart“. Und in der Tat: In Berlin waren es nur 92 Gruppen, Rekord eingestellt.

Auch die Polizei ist „Bunt“

Toleranz wird zum „Freiheitskampf“ erklärt

Dabei wurde einmal mehr deutlich: Toleranz ist keine Grundhaltung, sondern ist längst zur linken politischen Einstellung geworden. Gefeiert wird, was zwischenmenschlich entzweit. Sowohl die klassische Familie als auch die heterosexuelle Beziehung soll zerstört werden. Deutschland kämpft schon jetzt mit einem dramatischen Geburtenrückgang und das soll mit dem CSD weiter befeuert werden. Die grüne Landtagspräsidentin und Schirmherrin Muhterem Atas sprach hingegen vom „Freiheitskampf heute“ und den „Kampf für ein freies liberales Europa“. Denn: Community, Kraft, Europa, so das Motto. Dazu die Faust hoch während die Menge jubelt.

Mutiren Arras ?
Auf das IMG klicken !
IMG_0361

Homosexualität als neuer Jugendkult? Als ob unsere Gesellschaft nicht schon gespalten genug wäre.

Stuttgart CSD 30.7.2022
Wenn Du die Antifa Terrorgruppen suchst –
schau mal bei DGB und VERDI
Rote Gewerkschaften sind Kommunismus

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gewalt in Karlsruhe und in Oslo

Dabei waren die diesjährigen CSD-Veranstaltungen von zwei höchst unliebsamen Zwischenfällen überschattet: Beim Umzug in Karlsruhe fielen ungefähr 30 „Südländer“ über diverse Teilnehmer her, um diese zu verprügeln. Angeblich soll es im Rahmen des CSD-Karlsruhe zu mehreren gewaltsamen Übergriffen gekommen sein. Selbst die Homo-Community sah sich daraufhin genötigt, ihre Mahnwachen abzuhalten. Auf einer sprach der SPD-grüne OB Frank Mentrup. Noch Schlimmeres ereignete sich im norwegischen Oslo, wo zwei Menschen in einer Schwulenbar erschossen und 21 weitere verletzt wurden. Der norwegische Geheimdienst PST stufte die Tat als islamistischen Terroranschlag ein. Dennoch hat die Gay Community bis heute weitaus mehr die AfD oder Viktor Orban als ihre Feinde auf dem Regenbogen-Schirm als diejenigen, die ihnen wirklich Böses wollen.

Migration bedingt Bevölkerungszuwachs

Und im Mai dieses Jahres berichtete selbst das ehemalige Nachrichtenmagazin Der Spiegel, dass Deutschland ein Geburtendefizit wie seit dem zweiten Weltkrieg nicht mehr hätte. Natürlich spielte Corona wie immer eine tragende Rolle, doch gab es 2021 auf historischem Hoch mehr Sterbefälle als Geburten: Rund eine Millionen Menschen schieden aus dem Leben, etwa 796.000 Babys wurden in die Welt gesetzt. Den letzten Geburtenüberschuss gab es 1971. Durch konstante Zuwanderung ist die Bevölkerung dennoch am Wachsen. In einer überfremdeten Stadt wie Pforzheim betrug der Anteil aller Neugeborenen bereits im Jahr 2008 wohl über 70 Prozent. Der allgemeine Geburtenrückgang in den letzten Jahren wird auf 10,8 Prozent beziffert. Vor allem die Zahl der Zweitkinder hat überdurchschnittlich stark (minus 12,8 Prozent) abgenommen.

Marcel Steiner/MSRAufklärung

Links:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von jungefreiheit.de zu laden.

Inhalt laden

https://www.zeit.de/news/2022-06/29/nach-anschlag-in-oslo-polizei-bereitet-sich-auf-csd-vor?utm_referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.de%2F

https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/deutschland-verzeichnet-hoechstes-geburtendefizit-seit-dem-zweiten-weltkrieg-a-7cb2f0c9-16c9-4294-9d1d-be549b43435c

https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Geburten/geburten-2021.html