Schorndorf 9.4.2021 Straftaten der Terrorgruppen Antifa erwartet

Schorndorf: Linke Dauer-Hartzer planen nächste Störaktion

Erneut sieht sich die Antifa als verlängerter Arm der staatlichen Willkür und möchte eine Demo der Querdenker stören,

die am Freitag, 9. April, ab 17 Uhr in Schorndorf bei Stuttgart stattfindet.

Den Teilnehmern wird zur erhöhten Vorsicht geraten sowie sich wie immer an die Routen und Auflagen zu halten und Gewalt nicht mit Gegengewalt zu beantworten. Es ist damit zu rechnen, dass es die Antifa nicht nur bei Parolen und leeren Sprüchen belässt, sondern auch, dass es zu Blockaden und Handgreiflichkeiten kommt. Die Polizei wird in die Pflicht genommen, sich auf die richtige Seite zu stellen, um die zu schützen, die Schutz verdienen.

Wer aus dem besagten Einzugsgebiet kommt und sich für die Querdenker-Demo interessiert: Treffpunkt ist der Obere Marktplatz in Schorndorf, die Veranstaltung selber dauert von 17 bis 20 Uhr an. Neben der Kundgebung ist auch ein Umzug geplant. Es sprechen: Tina Romdhani („Was tun wir unseren Kindern an?“) und Reinhard Müller („Was war, was ist…“).
Alex Cryso

Am 10.4.2021 ist dann Winterbach „Dran“ Dort wird schon seit Wochen auch mit Schmierereien in der Öffentlichkeit auf ein Gedenken des Überfalles von vor 10 Jahren aufgerufen.
Diese Instrumentalisierung welch anderen als Propaganda vorgeworfen wird (machen Sie selbst).

Bilder und Video:
MSRAufklärung