Schon wieder im Remstal – Schorndorf Waiblingen Grunbach – Strassenterror ?

Hubschrauber über Remshalden: Fünf Vermummte nach schwerer Körperverletzung auf der Flucht

Im Rems-Murr-Kreis bei Stuttgart, aber auch in der schwäbischen Landeshauptstadt selbst, häufen sich die gewalttätigen Übergriffe von Seiten der linksfaschistischen Antifa. Erst am gestrigen Abend des Pfingstmontags hatte es mutmasslich einen weiteren Zwischenfall gegeben: In der sich ebenfalls im Rems-Murr-Kreis befindlichen Gemeinde Remshalden wurde eine einzelne Person von fünf „schwarz Gekleideten“ angegriffen und schwer verletzt. Die Polizei musste sogar Hubschrauber bei der Suche nach den flüchtenden Tätern einsetzen. Erst vor kurzem waren im nicht allzu weit entfernten Waiblingen gleich 20 Antifa-Schläger auf drei Personen losgegangen, um diesen ebenfalls erhebliche Blessuren zuzufügen. Abermals dienten die Räumlichkeiten der städtischen IGM Metall als Treffpunkt für die Planung solcher Aktionen. Und auch in dem zum Landkreis gehörende Schorndorf kam es während der Wahlkampfphase um den Einzug in den Landtag immer wieder zu gewalttätigen Maßnahmen gegen AfD-Politiker und deren Infostände. Während in Deutschland immer noch eine regelrechte Hysterie gegenüber irgendwelchen rechten Kleinstgruppen herrscht, ist man bei wirklich gefährlichen linken Staatsfeinden weiteraus unbekümmerter.

Klar und normal denkende Menschen fordern daher schon längst ein Verbot der linken Terrororganisation Antifa. Genauso wie eine eingehende Beobachtung durch den Verfassungsschutz. Folgende Gründe sprechen dafür:

• Sie verhindert die Ausübung der Demokratie und ist damit verfassungswidrig
• Die Antifa ist eine kriminelle Organisation, die Wahlkämpfe sabotiert, Terroranschläge verübt und Gewalt gegen das eigene Volk sowie Andersdenkende begeht
• Die Antifa darf keine staatlichen und parteilichen Gelder mehr zur Unterstützung erhalten
• Erforderlich ist auch eine stärkere Aufklärung an Schulen zu den Themen Linksextremismus, linke Gewalt, Kommunismus, Sozialismus und Anarchismus.

Unter dem ehemaligen wie großartigen US-Präsidenten Donald Trump wurde die Antifa in Amerika längst als staatsfeindliche Terrororganisation deklariert. Hierzulande nimmt man hingegen schon alles rechts der SPD als Gefahr und als Populismus war. Dabei sind es garantiert keine Reichsbürger, die nachts Lkws abfackeln, sich mit der Polizei brutale Straßenschlachten liefern oder wehrlose Menschen ins Koma prügeln.
Alex Cryso/MSRAufklärung

Quellen :

https://www.zvw.de/blaulicht/polizeihubschrauber-%C3%BCber-grunbach-suche-nach-f%C3%BCnf-fl%C3%BCchtigen_arid-357251

.
https://www.zvw.de/blaulicht/polizeihubschrauber-%C3%BCber-grunbach-suche-nach-f%C3%BCnf-fl%C3%BCchtigen_arid-357251
.
https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.angriff-in-remshalden-unbekannte-schlagen-mit-stangen-auf-26-jaehrigen-ein.290b1fa8-4644-4f63-8e81-3e99aafa622d.html
.