Proteste gegen Corona- Maßnahmen in Österreich und in der Schweiz

Tausende Gegner der Corona-Maßnahmen zog es in der österreichischen Hauptstadt Wien und in der Schweiz, in Chur, auf die Straße.

Mehr als 4000 Demonstranten zogen durch die Stadt Chur im schweizerischen Kanton Graubünden. Plakate mit der Aufschrift “Stoppt Diktatur” und  “Finger weg von unseren Kindern” wurden hochgehalten. Unter strengen Auflagen war der Protest genehmigt worden. Initiiert hatte den Schweigemarsch der Verein “Stiller Podest”. Bei der Veranstaltung sprach der SVP-Politiker Ruedi Weber.

In Wien versammelten sich Tausende am Heldenplatz, um ihren Unmut gegen die Corona- Maßnahmen in die Öffentlichkeit zu tragen. Derr frühere österreichische Innenminister Herbert Kickl von der FPÖ hielt eine Rede. Weitere Teilnehmer der Großdemonstration waren unter anderen, HC Strache und Dr. Heinrich Fiechtner.

Quelle: Tagesschau

 

Bildquellen

  • Demo Wien: Sreenshot