Polizeigewalt? Polizeiwillkür? Sinsheim 28.3.2021 Eindrücke

ACAB: All Corona-Leugners Are Bastards??

Eine der Grundlagen des Great Resets besagt, dass es in absehbarer Zeit Zwangsimpfungen gegen das angebliche Coronavirus geben wird. Zur Not wird dann auch das Militär eingreifen, um Widerspenstige zur Raison zu bringen.

Doch wie sieht es mit der freien Presse aus? Wird eine neutrale, systemkritische Berichterstattung in beispielsweise einem Jahr überhaupt noch erlaubt sein? Bereits jetzt schon sollen die Redaktionen weiter mit Migranten aufgestockt werden, um die Fakten zu verwässern und die deutsche Sprache kaputt zu kriegen. Auch bei der Corona-Demo in Sinsheim war keine objektive Berichterstattung kaum erwünscht. Die Polizei kesselte das Veranstaltungsgelände ein, verwehrte jedoch Journalisten abseits der Systemzunft den Zutritt. Insgesamt 15.000 Beamte sollen am Sonntag in Sinsheim im Einsatz gewesen sein: Das ist schätzungsweise mehr, als es noch in Kassel der Fall war. Interessante Beobachtung am Rande: Erneut durfte die Antifa skandieren, um von der Polizei ohne jegliche Gegenmaßnahmen begleitet zu werden.

Das Verlinkte 45 Minuten Kesselvideo

Die eine Hand wäscht eben immer noch die andere, weil beide schmutzig sind. Daher eine weitere Frage: Wird eine Facette des neuen Öko-Regimes eine verstärkte Polizeigewalt sein – aber nur gegen Patrioten, Systemkritiker und Corona-Gegner? Und wie belaufen sich die Verzahnungen mit anderen Sicherheitskräften, wie etwa den Securitykräften der Deutschen Bahn, die in Sinsheim ebenfalls im Einsatz waren?
.
Alex Cryso/MSRAufklärung/Marcus Haintz
.