NSU.2.0- Drohmails: Ehepaar unter Verdacht – Bundesweite rechte Terrororganisation wohl nur Hirngespinste übereifriger „Nazijäger“

Bereits am Freitag wurden ein 63-jähriger Ex. Polizist sowie seine 55-jährige Ehefrau festgenommen. Inzwischen sind die beiden wieder auf freiem Fuß.

Das Ehepaar soll für die rechtsextremen Drohmail verantwortlich sein, die an Politiker und Prominente versendet wurden. Unterschrieben waren diese mit „NSU 2.0“. Die Staatsanwaltschaft in Frankfurt ging zusammen mit dem hessischen Landeskriminalamt und der bayrischen Polizei in Landshut gegen die Beschuldigten vor.

Wegen rechtsmotivierter Straftaten sei der ehemalige Polizist bereits auffällig geworden teilte die Staatsanwaltschaft mit. Das beschuldigte Paar soll hinter den beleidigenden und bedrohenden E-Mails, stecken die bundesweit an fast 70 Personen versendet wurden.  Die Adressaten waren überwiegend Frauen.

Voraussetzungen für einen Haftbefehl gegen die Verdächtigen lagen nicht vor.

Es wurden Datenträger beschlagnahmt. Die Auswertungen dauern noch an. Daten der Empfänger der E-Mails sollen von Polizeicomputern abgerufen worden sein.

Quelle: Tagesschau

 

Bildquellen

  • Justitia: Screenschot