Nie Vergessen ! Wir nehmen Abschied

Folgendes wurde festgestellt.
Chronologie :

Hier habe ich die Kommentare von MM in den letzten 4 Beiträgen zusammengestellt für weitere Leser des Blog’s und um einen Überblick zu haben. Ich hoffe, dass der Blog nicht einfach so abgestellt wird und die verschiedenen Kommentatoren auch MM gedenken können für eine jahrelange, unermüdliche Arbeit zur Aufklärung.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Michael Mannheimer sagt: 28. FEBRUAR 2022 UM 09:13 UHR HINWEIS AN MEINE LESER Seit nunmehr fünf TAGEN bin ich schwer erkrankt. Faktisch war ich noch nie so desolat wie im Moment. Ich kann Ihnen leider nicht sagen, was mir fehlt, da meine Feinde sonst relativ rasch meinen Aufenthaltsort einkreisen könnten. Bitte haben Sie also Nachsicht, wenn es diesmal wesentlich länger dauert, bis ich ihre Kommentare freigeschaltet habe. Den aktuellen Artikel habe ich nur unten Auferbietung meiner letzten Kräfte zu Ende schreiben können. MICHAEL MANNHEIMER
Michael Mannheimer sagt: 28. FEBRUAR 2022 UM 17:14 UHR Ich lebe in einem der 20 ärmsten Länder dieser Welt … der medizinische Standard hier ist unterirdisch. Die Ausbildung der Ärzte wird von vielen deutschen Krankenschwestern weit übertroffen. Dennoch beklage ich meine Lage nicht, sondern ich bin im Gegenteil heilfroh, dem deutsch-europäischen Überwachungs und Gulag-System noch rechtzeitig entflohen zu sein. Mein Instinkt hat mich in meinem Fluchtjahr 2016 wie immer richtig geführt. Obwohl ich in einer Diktatur lebe, fühle ich mich hier tausendmal freier als in dem rot-grünen Gesinnungsterror-Staat Deutschland. Ich bin meinem Schicksal dankbar, dass ich die wohl wunderbarste Zeit der gesamtdeutschen Geschichte, nämlich die Bonner Republik in den 1950er bis Mitte der 1980er Jahre, frei und unbeschwert leben durfte. Als Merkel und Gysi und ihre Stasi- und SED-Truppen 1919 in Gesamtdeutschland ihre Wirkung entfalten konnten, spürte ich bereits, dass es mit der Freiheit Deutschlands zu Ende gehen wird.
Michael Mannheimer sagt: 28. FEBRUAR 2022 UM 17:56 UHR Vielen Dank für Ihre freundlichen Genesungswünsche
Michael Mannheimer sagt: 1. MÄRZ 2022 UM 18:15 UHR Ich danke Ihnen von Herzen. Momentan kann man leider nicht viel tun, da mein Immunsystem meine aktuelle Krankheit von sich aus überwinden muss. Seit nunmehr sechs Tagen habe ich faktisch mein Bett nicht mehr verlassen. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich so lange und so schwer krank war. Dass dies an den hiesigen zum Teil katastrophalen hygienischen Bedingungen in meinem Exilland liegt, das weiß ich schon lange. Trotz aller Vorsicht beim Essen und Trinken ist man jedoch gegenüber Infektion durch bestimmte Erreger nicht immer gefeit.
Dietrich sagt: 1. MÄRZ 2022 UM 20:39 UHR Herr Mannheimer versuchen sie es mit CDL – ich hatte vor kurzem eine ” Lebensbedrohende ” Vergiftung , wusste nicht von was , es hat mich wieder auf die Beine gebracht . Gute Besserung … wir sind bei ihnen ! Michael Mannheimer sagt: 1. MÄRZ 2022 UM 21:43 UHR Danke. Kann man das selbst herstellen? truthhahn sagt: 1. MÄRZ 2022 UM 22:29 UHR hier die herstellung von cdl..
Michael Mannheimer sagt: 5. MÄRZ 2022 UM 20:13 UHR An meine Leser Ich bedanke mich bei all jenen, die mir Genesungswünsche haben zukommen lassen. Jeder einzelne Genesungswunsch hat mir Kraft gegeben, weiterzumachen. Danke danke danke…
Austriak sagt: 8. MÄRZ 2022 UM 15:18 UHR Anmerkung von MM: Ich habe diesen Artikel mit meiner letzten Kraft geschrieben. Ich hätte noch zahlreiche extrem wichtige Zusatzinformationen in den Artikel einbauen können, aber mir fehlt leider die Kraft dazu. Vermutlich bin ich das Opfer eines Arsen-Giftanschlags geworden. Man fand Spuren von Arsen in meinem Blut. Ich weiß ganz genau, wo mir dieses Arsen in mein Essen verbracht wurde. Mehr will ich zu dieser Zeit nicht dazu sagen. Ich glaube ihnen Herr M. M Und ich bin jetzt sprachlos. Aber so richtig Was können WIR tun? Ich hoffe Sie können noch Spenden erhalten ! Bitte teilen Sie uns mit ,ob WIR zusätzlich noch was anderes machen können für Sie! Aufrichtig Austriak
Michael Mannheimer sagt: 8. MÄRZ 2022 UM 16:50 UHR Vielen Dank für ihre freundliche Antwort. Sie können nichts für mich tun.

Niemand kann etwas für mich tun Punkt wenn bestimmte Länder wie Israel oder vielleicht sogar die bundesrepublik Deutschland Killer auf mich ansetzt, dann habe ich keine Chance, die es abzuwehren. Mein einziger Schutz ist mein persönlicher Mut und meine Unerschrockenheit. Ich habe keine Angst vor dem Tod … und wenn es mich erwischt, dann soll es so sein.
Helmuth sagt: 9. MÄRZ 2022 UM 23:38 UHR Werder Frido, wenn ich das richtig verstanden habe, dann ist Arsen eine Langzeitvergiftung? und geschieht nicht in Minuten oder Stunden? ist mir klar, das die Menge Ausschlag gebend ist. Wie kann ein Mensch in 2 stunden an Arsen Sterben? dann müsste das doch eine größere Menge gewesen sein? Sonst kann ich nicht verstehen , wie ein Kollege von mir in innerhalb von 2 stunden Gestorben ist, angeblich an Arsen. So wie es mir ein Kriminalbeamter sagte. Nach dem ich gelesen habe, von ihnen und anderen hir auf diesen Blog, so kann ich nicht mehr an eine Arsenvergiftung glauben, bei meinen Kollegen. Dann muss es etwas anderes gewesen Gewesen sein. Ich Betanke mich für ihre Antwort. Gruß, aus dem Amazonas Helmuth! Michael Mannheimer sagt: 10. MÄRZ 2022 UM 09:32 UHR Eine hohe Arsendosis kann innerhalb von Minuten oder Stunden zum Tod führen. Eine weniger hohe Arsendosis kann zu einem langjährigen Siechtum führen, der am Ende ebenfalls mit dem Tod endet.
Nullkommanull sagt: 8. MÄRZ 2022 UM 16:30 UHR Was können wir tun? Wie können wir helfen? Ich bin wie viele Andere auch finanziell am Arsch, doch ziemlich einfallsreich. Hier 100EUR, da 100EUR. Ich kann Ihnen nächste Woche nochmal etwas schicken. Was mit Ihnen passiert ist nicht in Worte zu fassen. Das muss man erstmal verdauen. Vielen Dank für Ihre Arbeit! 10T+ Klicks pro Artikel, unglaubliche Leistung, die Sie vollbracht haben. ANTWORTEN
Michael Mannheimer sagt: 8. MÄRZ 2022 UM 16:36 UHR Bitte überweisen Sie mir kein Geld. Ich fühle mich hundsmiserabel, wenn arme Menschen wie Sie mir Geld spenden. Es gibt genügend Menschen, die über Geldreserven verfügen und denen eine kleine Spende nicht wehtut. Daher meine aufrichtige Bitte an Sie: behalten Sie ihr Geld und tun Sie sich selbst etwas Gutes. Herzlichen Dank ihr Michael Mannheimer PS: ihre Haltung ehrt Sie als aufrechter Mensch
Interessierter Leser sagt: 10. MÄRZ 2022 UM 14:02 UHR Super, daß ich durch Sie die Internetadresse erfahre, über die man RT Deutsch noch erreichen kann! Die deutschen Nachrichtenmedien sind im Hinblick auf die Berichterstattung über die Ukraine unerträglich einseitig und niederträchtig. Verlogenheit, wohin man sieht. Es ist kaum noch auszuhalten. Dazu die Schocknachricht von Herrn Mannheimers Arsenvergiftung. Wie gut, daß Sie ins Krankenhaus gegangen sind!! Hoffentlich konnten dort sofort erste wirksame Gegenmaßnahmen ergriffen werden! Wenn ich Sie richtig verstanden hatte, rechneten Sie eigentlich mit einer Operation. Fand diese trotzdem statt, oder erfolgte die Arsendiagnose, nachdem es für Ihre Beschwerden keinen organischen Befund gab? Bitte schonen Sie sich, so gut es geht, und geben Sie Ihrer Gesundung erst einmal Vorrang vor allem anderen! Meine besten Wünsche für Sie!
Helmuth sagt: 9. MÄRZ 2022 UM 23:38 UHR Werder Frido, wenn ich das richtig verstanden habe, dann ist Arsen eine Langzeitvergiftung? und geschieht nicht in Minuten oder Stunden? ist mir klar, das die Menge Ausschlag gebend ist. Wie kann ein Mensch in 2 stunden an Arsen Sterben? dann müsste das doch eine größere Menge gewesen sein? Sonst kann ich nicht verstehen , wie ein Kollege von mir in innerhalb von 2 stunden Gestorben ist, angeblich an Arsen. So wie es mir ein Kriminalbeamter sagte. Nach dem ich gelesen habe, von ihnen und anderen hir auf diesen Blog, so kann ich nicht mehr an eine Arsenvergiftung glauben, bei meinen Kollegen. Dann muss es etwas anderes gewesen Gewesen sein. Ich Betanke mich für ihre Antwort. Gruß, aus dem Amazonas Helmuth! Michael Mannheimer sagt: 10. MÄRZ 2022 UM 09:32 UHR Eine hohe Arsendosis kann innerhalb von Minuten oder Stunden zum Tod führen.
Eine weniger hohe Arsendosis kann zu einem langjährigen Siechtum führen, der am Ende ebenfalls mit dem Tod endet.
Nullkommanull sagt: 8. MÄRZ 2022 UM 16:30 UHR Was können wir tun? Wie können wir helfen? Ich bin wie viele Andere auch finanziell am Arsch, doch ziemlich einfallsreich. Hier 100EUR, da 100EUR. Ich kann Ihnen nächste Woche nochmal etwas schicken. Was mit Ihnen passiert ist nicht in Worte zu fassen. Das muss man erstmal verdauen. Vielen Dank für Ihre Arbeit! 10T+ Klicks pro Artikel, unglaubliche Leistung, die Sie vollbracht haben.

ANTWORTEN Michael Mannheimer sagt: 8. MÄRZ 2022 UM 16:36 UHR Bitte überweisen Sie mir kein Geld. Ich fühle mich hundsmiserabel, wenn arme Menschen wie Sie mir Geld spenden. Es gibt genügend Menschen, die über Geldreserven verfügen und denen eine kleine Spende nicht wehtut. Daher meine aufrichtige Bitte an Sie: behalten Sie ihr Geld und tun Sie sich selbst etwas Gutes. Herzlichen Dank ihr Michael Mannheimer PS: ihre Haltung ehrt Sie als aufrechter Mensch
Interessierter Leser sagt: 10. MÄRZ 2022 UM 14:02 UHR Super, daß ich durch Sie die Internetadresse erfahre, über die man RT Deutsch noch erreichen kann! Die deutschen Nachrichtenmedien sind im Hinblick auf die Berichterstattung über die Ukraine unerträglich einseitig und niederträchtig. Verlogenheit, wohin man sieht. Es ist kaum noch auszuhalten. Dazu die Schocknachricht von Herrn Mannheimers Arsenvergiftung. Wie gut, daß Sie ins Krankenhaus gegangen sind!! Hoffentlich konnten dort sofort erste wirksame Gegenmaßnahmen ergriffen werden! Wenn ich Sie richtig verstanden hatte, rechneten Sie eigentlich mit einer Operation. Fand diese trotzdem statt, oder erfolgte die Arsendiagnose, nachdem es für Ihre Beschwerden keinen organischen Befund gab? Bitte schonen Sie sich, so gut es geht, und geben Sie Ihrer Gesundung erst einmal Vorrang vor allem anderen! Meine besten Wünsche für Sie! Michael Mannheimer sagt:

10. MÄRZ 2022 UM 18:40 UHR Eine Arsenvergiftung kann man nicht operieren. Der medizinische Standard in meinem Exilland ist hundsmiserabel. Wer ein Röntgengerät hat, gehört schon zur Elite. Ich habe eine tödliche Dosis Arsen im Blut. Ich müßte in ein europäisches Land, um das Arsen auszuleiten. doch dort würde ich sofort in einem deutschen Gefängnis landen.

Ich bin frei geboren und werde frei sterben.

Michael Mannheimer sagt: 12. MÄRZ 2022 UM 09:58 UHR Der perfekten globalen Propagandamaschinerie der in Bio Medien sind die allermeisten Menschen absolut hilflos ausgeliefert. Wie ich schon hundertmal schrieb, sind die Medien die mit Abstand schärfster Waffe der global Listen und der politischen Schwerverbrecher, die aktuell weltweit die Macht an sich gerissen haben. Dem hat ein kleiner Russlanddeutscher so wenig entgegenzusetzen wie ein Professor am Max-Planck-Institut für Musik, der 12-16 Stunden pro Tag mit seiner Arbeit beschäftigt ist und nicht den Hauch einer Chance hat, das fein gestreckte Lügen Gespinst der Weltmedien auch nur annäherungsweise zu erkennen.
Michael Mannheimer sagt: 10. MÄRZ 2022 UM 18:40 UHR Eine Arsenvergiftung kann man nicht operieren. Der medizinische Standard in meinem Exilland ist hundsmiserabel. Wer ein Röntgengerät hat, gehört schon zur Elite. Ich habe eine tödliche Dosis Arsen im Blut. Ich müßte in ein europäisches Land, um das Arsen auszuleiten. doch dort würde ich sofort in einem deutschen Gefängnis landen. Ich bin frei geboren und werde frei sterben.

Michael Mannheimer sagt: 12. MÄRZ 2022 UM 09:58 UHR Der perfekten globalen Propagandamaschinerie der in Bio Medien sind die allermeisten Menschen absolut hilflos ausgeliefert. Wie ich schon hundertmal schrieb, sind die Medien die mit Abstand schärfster Waffe der global Listen und der politischen Schwerverbrecher, die aktuell weltweit die Macht an sich gerissen haben. Dem hat ein kleiner Russlanddeutscher so wenig entgegenzusetzen wie ein Professor am Max-Planck-Institut für Musik, der 12-16 Stunden pro Tag mit seiner Arbeit beschäftigt ist und nicht den Hauch einer Chance hat, das fein gestreckte Lügen Gespinst der Weltmedien auch nur annäherungsweise zu erkennen.

23.3.2022
Im Gedenken des am 13.3.2022 an einem Herzinfarkt verstorben
Michael Mannheimer

Eine andere Version wird hier veröffentlicht.
Für die, welche sich eher weniger mit MM‘s Blog beschätigen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.pi-news.net zu laden.

Inhalt laden

Hier ein paar Videos:

Wiedergründung der „Weissen Rose“:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Journalisten Auskunft:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Leipzig ein umfassenderes Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In tiefer Trauer
MSRAufklärung

Video&Bilder: Burg Stettenfels 24.3.2022