Linksextremer Terror in Leipzig

Schwarze Vermummte greifen an! Linkem Terror endlich ein Ende bereiten!
.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

.
Es sind Szenen wie in einem Film: Menschenmassen rennen in geballter Menge die Hauptstraße entlang, um ein wahres Inferno an Gewalt und Zerstörungswut zu entfesseln. Und nur ein einsames Polizeiauto steht in Mitten des Geschehens… Die sächsische Stadt Leipzig wurde am vergangenen Samstag zum Schauplatz von gleich mehreren hochdramatischen Ereignissen: So demonstrierten rund 20.000 Menschen gegen Corona, staatliche Willkür und den Lockdown. Dies rief natürlich die Antifa sowie unzählige gewaltbereite linke Gruppierungen auf den Plan: Dem „Chaostag“, so Spiegel Online, folgte die nächste Chaosnacht mit zahlreichen Gewaltakten und Ausschreitungen von Seiten der selbsternannten Weltverbesserer und Demokraten aus. Dabei nahmen sich die Linken gar nicht erst die Zeit, um bis zum Sonnenuntergang zu warten, sondern legten unversehens noch am helllichten Tage los:
Da wurde ein Bus von „schwarzen Vermummten“ angegriffen und die Scheiben zerschlagen (Antifasprech : Entglast).
Ein Telefonat heute mit einer Person aus dem Bus eröffnet weitere Details. Wohl aus Unkenntniss über dieses Terrorviertel, Connewitz ist der private Bus dort gelandet eine zuerst aufgestellte Mülltonne sollte den Bus aufhalten aber der Fahrer fuhr weiter…….. auf ca 500 Metern wurde dieser Bus mit Glasflaschen und Pflastersteinen attackiert. Gott sei Dank nur leicht Verletzte mit Schnittwunden und Abschürfungen. Die Polizei war wohl recht schnell vor Ort und nahm zu Ermittlungen Daten auf. Den Schockierten und Traumatisierten Businsassen geht es nach 3 Stunden Wartezeit auf den Ersatzbus soweit gut.
VIDEO
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Auf dem Marktplatz kam es zu einer handgreiflichen Massenrangelei zwischen Corona- Gegnern und Autonomen, wobei Letzere von der Polizei unter lauten Buh-Rufen und Pfiffen des Platzes verwiesen wurden. Zudem kam es auf Marktplatz zu einer muslimischen Gewaltaktion, bei der eine Person am Auge verletzt wurde. Noch am selben Tag hatten die Moslems in anderen Städten wie Pforzheim beteuert, sich von Hass und Terror zu distanzieren, um den Islam abermals als „Friedensreligion“ zu verkaufen. Taqiyya (= Lüge zum Selbstzweck) in Reinkultur!

Kurzum: Der linke Hexenkessel Leipzig wurde erneut zum Schauplatz von Gewalt und Ausschreitungen, die einem nur noch das Blut in den Adern gefrieren lassen. Dabei wurde auch im Zuge der erfolgreichen Querdenker-Veranstaltung eines klargestellt: Das Volk hat mit den Füßen abgestimmt – und will den überfälligen Schlussstrich unter den roten Terror ziehen! Die Antifa und sämtliche Auswüchse in diesem Fahrwasser müssen rigoros verboten werden! Linke Straftäter gehören öffentlich an den Pranger gestellt und des Landes verwiesen! Altparteien, Kirchen, Gewerkschaften und Vereine müssen für jedwede Form der Unterstützung aufs Härteste bestraft und gegebenenfalls sogar aufgelöst werden!

Gleichzeitig muss man sich fragen, warum ein so intelligentes wie vernunftbegabtes Volk wie die Deutschen immer wieder dem ideologischen Wahnsinn verfällt. Dazu einpaar Erklärungsversuche:

Die Zeiten des Wohlstandes haben insgeheim für mehr Hass, Neid, Zerwürfnis, Enttäuschung und Frustration gesorgt als wir es erahnen. Karriere mit 30, Jugendkult, Schönheitswahn, Jahreswagen, Eigenheimzulage, drei Mal Urlaub im Jahr – all das, was wir jetzt erleben, ist die konsequente Abkehr davon.
2020 als Antwort auf 1933: Ideologische Verführbarkeit und fanatisches Verrennen aller äußeren Anzeichen und Widrigkeiten zum Trotz. Was Hitler damals gelang, schafft Merkel nun erneut. Habt also keine Angst vor dem, was einmal war – sondern vor dem, was ist und was noch kommen wird! Die gefährlichste Waffe ist die Idee zur richtigen Zeit. Die Massen sind wieder mobil, von der Richtigkeit unseres Tuns waren wir damals genauso überzeugt wie heute.
Jahrzehntelange Vorbereitung auf Sozialismus und den Islam im Privaten und Geheimen. Je linker jemand war, desto eingeweihter und involvierter war die Person in die finsteren Pläne, die Beendigung des Kapitalismus und der Demokratie lauten. Während das Volk schlief, feierte und im Wohlstand schwelgte, wurden hintenrum die Strippen gezogen, Vorbereitungen getroffen, wichtige Positionen und Organe besetzt und umkrempelt (Justiz, Medien, Bildung, Pädagogik, Kirchen) usw.
.

Bildquellen

  • Antifa 1: BRD-News