Grüne für Vollverschleierung

In Schleswig-Holstein verhinderten die Grünen ein Verbot der Vollverschleierung an Hochschulen.

An der Kieler Universität erschien Anfang letzten Jahres eine Konvertitin in Vollverschleierung. Die Universität verhängte ein Verschleierungsverbot und bat die Landesregierung um rechtliche Absicherung ihrer Entscheidung.

Nach 1-jähriger Beratung sprach sich die Grünen Landtagsfraktion gegen ein Verbot aus.

Die Grünen-Landesvorsitzende Ann-Kathrin Tranziska begründete die Entscheidung ihrer Partei mit dem Hinweis auf die Religionsfreiheit. „Eine weltoffene und rechtsstaatliche Gesellschaft zeichnet aus, daß religiöse Gefühle getragen oder auf sie verzichtet werden kann.“

Die Junge Freiheit berichte ausführlich

Was an einer Vollverschleierung weltoffen ist, erklären die Grünen nicht. Im Iran kämpfen mutige Frauen darum nicht verschleiert sein zu müssen. Hier wird unter dem Label Weltoffenheit Verschleierung forciert. Eine Vollverschleierung ist zur Religionsausübung nicht  erforderlich.  Ein Verschleierungsverbot  schränkt somit die Religionsfreiheit nicht ein.

Bildquellen

  • Burkaträgerin Video Sreenshoot: Screenshot Video