Goldstück und die Eigentumsübernahme

Muslime nutzen schweren Sturz von Epileptiker für Raubdelikt

Obdachlose werden verprügelt und angezündet, Rentner malträtiert und vergewaltigt und selbst bei Behinderten kennen unsere Goldstücke keine falschen Hemmungen. Predigen dieGutmenschen immer etwas vomSchutz der Schwächsten unserer Gesellschaft“ wenn es um Flüchtlingen oder Islamisten geht, so sieht die Realität einmal mehr ganz anders aus: In Bielefeld haben neulich ein Algerier und Marokkaner einem Epileptiker das Handy gestohlen. Die beiden Willkommensbürger nutzten den Umstand eines Anfalls, um dem Behinderten das Gerät zu entwenden. Die Tat ereignete sich abends am städtischen Hauptbahnhof: Dort stürzte der Epileptiker aufgrund des besagten Anfalls mehrere Treppenstufen hinunter. Die beiden Muslime bemerkten den Unfall, doch anstatt dem Mann zu helfen entwendeten der Marokkaner und der Algerier das Smartphone des Geschädigten. Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun wegen besonders schweren Diebstahls. Angeblich wurde das Gerät schon kurz nach dem Vorfall für etwa 40 Euro wieder verkauft.

Alex Cryso

Links:

https://polizei.news/2021/02/05/epileptiker-waehrend-eines-anfalls-bestohlen-marokkaner-und-algerier-gefasst/?fbclid=IwAR3MvbRNbzCDKc82rtCjwV0sp-WwZ9VwQWkHBWKQbIOOrSoogrYjg00Bw4M