Gefährliche Migrantifa (Terrorgruppen) ??? Sicherheitsbehörden wo seid Ihr ?

Klassenkampf der internationalen Tagediebe: Migrantifa setzt auf Gewalt undStimmungsmache

„Yalla Yalla Migrantifa!“: Das ist türkisch-arabisch und bedeutet soviel wie „Auf geht ́s,Migrantifa!“ Auch zu den Krawallen in Berlin konnte man sie beobachten, die Splittergruppe der linken Terrorgruppen Antifa, die nun allerhand Zuwanderer vereint,um sie gegen den deutschen Staat aufzuhetzen.

Alerta, Yalla – bald alles völlig ballaballa? Dass es mittlerweile unzählige Kleinstparteien, Splittergruppen, Ortsgruppen, Vereine und andere links-islamisch-kommunistische Bündnisse in Deutschland gibt, ist nicht mehr zu übersehen. Dass diese ihr Netzwerk nicht nur bundesweit, sondern auf internationaler Ebene betreiben, mehr wie nur zu befürchten. Werden wir in Deutschland also bald zum Grosskampfgebiet der Kapitalismus-Abschaffer und weltenrettenden Anti-Demokraten?

Alle Anzeichen sprechen dafür… Auch um 1. Mai riefen unzählige Menschen, die in ihrem Leben noch keinen Cent für den Staat erwirtschaftet haben, zum erneuten Klassenkampf auf. Der Imperialismus soll beseitigt, die herrschende Klasse entmachtet werden, so der Wunschtraum der Sozialschmarotzer jeglicher Coleur.

Nachtrag Antisemitismus bei Migrantifa :

Sie selbst nennen sich die „Unterdrückten“, die „Ausgebeuteten“, um dabei einzig und allein auf den Effekt einer fragwürdigen Mehrheit zu setzen. Auf der Internetseite der Migrantifa Berlin werden jedenfalls folgende Gruppierungen als Teil des Bündnisses genannt: AGIF Berlin, BayanEurope, Berlin for India, Bloque Latinoamericano, Initiative der Betreuer*innen, CoLiberationBerlin, Dest Dan Frauenrat, Freie Kurdische Gemeinde Berlin, Jewish Antifa, Jüdischer Antifaschistischer Bund, Migrantifa Berlin, No Border Assembly, Palästina Spricht, Respect Berlin, Sudan Uprising, United Against Turkish Fascism, Women Defend Rojava Berlin, Young Struggle und YXK/JXK. Zur Black Panther-Bewegung, Copwatch, den Seebrücken, Friday forFuture und der Black Liberation Army besteht ebenfalls Kontakt.

Und auch sonst hat die Migrantifa nichts Besseres zu tun, als den Deutschen gebetsmühlenartig einzureden, sie hätten ein Rassismusproblem. Dabei gilt die Gruppierung selbst als höchst gefährlich, werden hier doch muslimisch-afrikanische Zuwanderer vereint, die schon über praxisbezogene Kampferfahrungen in einschlägigen Krisengebieten verfügen. Höchst seltsame „internationale Solidarität“ von Hanau bis zu den Brandstiftern von Moria wird gefordert, wohingegen sich beispielsweise die Migrantifa Hessen am Tag der deutschenEinheit von 2020 schon zu israelfeindlichen Parolen hinreißen lies.

Alex Cryso/MSRAufklärung