Edelsteine für den Djihad ?

Islam und so in Sachen
.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

.
Religion des Friedens? Nein, nicht genau.

Es gibt absolut nichts, was zwischen einem guten “gemäßigten” muslimischen und islamischen Supremacisten oder sogar Unterstützern des Dschihad-Terrorismus unterscheidet? Ganz klar keine.

Dieser Edelsteinhändler in Melbourne ist nur die Spitze des Eisbergs eines größeren globalen dschihadistischen Netzwerks und der von Saudi-Arabien unterstützten fundamentalistischen Idelogien, die diese Radikalisierung des Islam im 21. Jahrhundert inspirierten (die laut dem späten singapurischen Premierminister zum “Goldstandard” unter Muslimen wird Minister Lee Kuan Yew), der jetzt mit immer komplexeren Technologien wie der Verwendung von Telegramm für die Kommunikation und Bitcoin für die Finanzierung ausgeführt wird.

Die Heimatschutzbehörde führte in Zusammenarbeit mit AFP und der Polizei von Victoria Razzien an drei Orten in Melbourne durch, da das US-Finanzministerium gerade Sanktionen gegen diesen Edelsteinhändler in Melbourne, Ahmed Luqman Talib, angekündigt hatte, da ausreichende Beweise zeigten, dass er ein prominenter Unterstützer von al- war. Qaida mit seinen Gewinnen aus dem Handel mit Edelsteinen, die dann in Geld umgewandelt werden, um verschiedene Arten von Waffen und Fahrzeugen zu beschaffen.

Er war auch bekannt für seine Anwesenheit in der illegalen “Gaza Freedom Flotilla” im Jahr 2010, die zum Tod von neun Aktivisten im Anschluss an einen Konflikt mit der IDF führte. Diese Flottille in den Gazastreifen, obwohl im Namen einer türkischen Wohltätigkeitsorganisation organisiert, war es tatsächlich das Geld der Hamas und der Muslimbruderschaft, das die Flottille in den Gazastreifen, einen gescheiterten Staat, der von Hamas-Terroristen geführt wird, finanzierte.

Wenn dieser Mann, der von seinen Nachbarn als “ruhig” beschrieben wurde und in einer ruhigen Straße lebte, gleichzeitig ein massives Geheimnis von der US-Regierung aufgedeckt hatte, deutete dies zweifellos darauf hin, dass es einfach keine klare Grenze zwischen “gemäßigtem” Islam und Dschihadismus gibt. Man kann einfach zwei Gesichter haben, eines für die Öffentlichkeit und eines für ihre engen Mitarbeiter oder vielmehr Partner im Terrorismus, und das ermöglicht es ihnen, jahrelang, wenn nicht jahrzehntelang unentdeckt zu bleiben. Manchmal können “gemäßigte Muslime”, die von westlichen Regierungen, ob national oder lokal, als “Modell der Integration” gepriesen werden, in Momenten über “Islamophobie” zu Terroristen werden oder antisemitische, westwestliche und frauenfeindliche Angriffe online schleudern Jahre. Diese gefährliche Lücke ist weit offen, Leute.

Durch die Bereitstellung von Geld und / oder Waffen sind dies die deutlichsten Anzeichen für die Ermutigung, den Dschihad gegen den Westen, insbesondere gegen Amerika, zu führen. Aber wirklich, der Koran möchte, dass Muslime das tun, wenn sie es physisch nicht können, und es finanziell durch einen Zakat-Beitrag tun. Wir haben also Folgendes:

“Und kämpfe mit ihnen, bis es keine Fitna mehr gibt und die Religion alles für Allah ist” (Quran 8:39).

Wenn der heiligste religiöse Text des Islam wiederholt Gewalt verherrlicht und religiöse Belohnungen für ihre Durchführung bietet, würden westliche Muslime religiösen Texten definitiv lieber über lokale Gesetze folgen, was viele Aspekte des vom Koran geduldeten Lebens verbietet. Leider wird die lockere Haltung des westlichen Geheimdienstes seit dem Ende des “Kalifats” des IS nur noch mehr Terroristen wie Talib und Waffenhersteller hervorbringen und damit das Feuer radikaler islamischer Gewalt von Afrika bis Südostasien wieder entzünden .

Quelle: klick

@unzensiert