Dresden: Bürger lesen aus dem Grundgesetz – Polizei schreitet ein

Wie schon in Stuttgart wurden auch in Dresden unbescholtene Bürger kriminalisiert. Das Grundgesetz in der Hand zu halten oder sogar daraus zu zitieren, scheint offenbar bereits nicht mehr möglich zu sein.

Ein Beamter soll geäußert haben, dass Grundgesetz sei außer Kraft gesetzt. Im Video geht der mutige Bürger darauf ein. In aller Deutlichkeit versucht er klar zu machen, dass unser Grundgesetz eine Ewigkeitsklausel besitzt und nicht außer Kraft gesetzt werden kann.

Bildquellen

  • Grundgesetz: Screenshot
  • Dresden Frauenkirche Screenshot Video: Schreenshot