Die andere Kritik am politischen Islam in Stuttgart

Protestkundgebung freier Iraner anlässlich des 10. Dezember, des Internationalen Tags der Menschenrechte in Stuttgart, Deutschland…


Freitag, 10. Dezember, war der Internationale Tag der Menschenrechte. Vor zwei Jahren, am 10. Dezember, wurde die „Weltcharta der Menschenrechte“ als globales und notwendiges Dokument für die „Generalversammlung der Vereinten Nationen“ genehmigt.

Obwohl mittlerweile viele Länder der Welt die Bedeutung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte erkannt und sogar in ihre Verfassungsgesetze eingeführt haben, werden die Auswirkungen dieser Rechte in den meisten Ländern untergraben.

Mittlerweile ist die faschistische islamische Regierung des Iran ein Rekord von Menschenrechtsverletzungen weltweit. Nach den Dokumenten und Resolutionen, die jedes Jahr von den Vereinten Nationen im Kontext von Menschenrechtsverletzungen veröffentlicht werden, wird dieses zerstörerische Regime der Menschlichkeit jedes Jahr an die Spitze der systematischen Verletzer dieser Rechte gestellt.

Während der Iran selbst einer der Unterzeichner dieser Charta ist. Trotz alledem ist Tatsache, dass die Dimensionen und die Tiefe der Verbrechen, die die brutalen islamischen Extremisten während der vier Jahrzehnte der Herrschaft der Iraner auferlegt haben, weit über die begrenzten Anschuldigungen hinausgehen, die im Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen erhoben wurden gegen dieses faschistische islamische Regime.

In den Gefängnissen des islamischen ISIS-Regimes im Iran werden viele edle Menschen in schwarzen Löchern für ihre Gedanken, ihren Anstand eingesperrt und besitzen nicht das Mindestmaß an Menschenrechten und den Geist des Todes über viele von ihnen.

Folter in Gefängnissen, sexuelle Übergriffe von Gefangenen, sexuelle Belästigung von inhaftierten Frauen und Auspeitschen von Menschen und Hinrichtung in der Öffentlichkeit sind täglich und sogar unter dem Namen „rechtmäßiger und Beileid“ ist sie offiziell in das Strafgesetz von Die Regierung des islamischen Attentäters. Im Moment sind viele Menschenrechtlerinnen, Arbeitsaktivistinnen, Frauenrechtsverteidiger und Umweltaktivistinnen in den Gefängnissen islamischer Wildtiere im Iran und unter physischer und spiritueller Folter gefesselt.

Die iranische Regierung für terroristische und islamische Attentate hat in Bezug auf die Bevölkerung die höchste Hinrichtungsrate unter den Ländern der Welt festgelegt und ist ein Regime, das Kinder unter 18 Jahren hängt.

Menschenrechte werden nur dann vollständig überprüft und garantiert, wenn es keine Klassenunterschiede gibt und Menschen in vollem Wohlergehen gleichgestellt werden können. Und natürlich ist dieses Thema nicht garantiert in einer Gesellschaft, die auf menschlicher Ausbeutung basiert und nicht dazu dient, menschliche Bedürfnisse zu versorgen, sondern Profit zu erzielen. Eine solche Gesellschaft mit solch einem Talent ist die einzige sozialistische Gesellschaft.

Wir müssen für die Verwirklichung einer solchen Gesellschaft kämpfen, in der echte Menschenrechte garantiert sind. Bis aber die menschliche Gesellschaft vollständig vom Übel des kapitalistischen Systems befreit ist, muss und muss die Achtung der Grundrechte der Menschenrechte, die Teil der allgemeinen Erklärung der Menschenrechte sind, anerkannt und respektiert werden.

Samstag 11 Dezember 2021 / 21 August 1398 / Stadt Stuttgart, Deutschland

#RaisiTerrorist #FreePoliticalPrisoners #HumanRightsDay2021 #HumanRightsDay

Originaltext aus Gesichtsbuch