Biden = Sozialismus ? Kommunismus ?

Trump ist Trumpf: Bollwerk gegen Sozialismus und Kommunismus werden

Er wirft die Bomben ab und macht die Tore auf: Bereits jetzt schon bezeichnete der ehemalige amerikanische Präsident Donald Trump die Politik seines Nachfolgers Joe Biden als „historisch katastrophal“. Und mehr noch: Der bisherige radikal-sozialistische Weg führe direkt in den Kommunismus, der für einen der demokratischsten und modernsten Staaten der Welt den Abgrund bedeutet. Die schlimmsten Erwartungen wurden bislang jedochübertroffen. Deshalb will Trump 2024 erneut als Präsidentschaftskandidat ins Rennen gehen, um derweil kein gutes Haar an Biden zu lassen, dessen Politik er bis dahin konsequent bekämpfen möchte. So würde der als senil geltende 78-Jährige eine Flut an illegalen Einwanderern ins Land holen, was laut Trump ein „Verrat an den Kernwerten“ der Vereinigten Staaten ist. Weitere Kritikpunkte waren der Wiedereintritt in die WHO, das Pariser Klimaabkommen und die zögerliche Wiederöffnung der Schulen wegen des Corona-Hypes. Das Ergebnis der Novemberwahlen bezeichnete als Trump als „gestohlen“ und als „Amtsenthebung“. Trumps Partei, die Republikaner, müssten in den nächsten vier Jahren zum Bollwerk gegen den neuen Sozialismus und Kommunismus werden. Gleichzeitig will man für die Werte der arbeitenden amerikanischen Familie eintreten. Auf dem viertägigen CPAC-Event in Orlando/Florida, wo Trump zum ersten Mal nach den Wahlen wieder öffentlich auftrat, wurde ihm zu Ehren sogar eine goldene Statue errichtet. Der 74-Jährige wurde von der Menge frenetisch gefeiert. Spannend: Die Anhänger einer linksradikalen Partei wollen in der Form der Bühne, auf der Trump seine Rede hielt, eine germanische Rune entdeckt haben…

Alex Cryso

Links:

https://www.wochenblick.at/naechste-brandrede-trump-will-bidens-radikal-sozialismus-bekaempfen/