Bäng Bäng Bengt von der SPD – Alle Ämter weg

SPD-Milchbubi verbreitet wüste Mordphantasien

Da will jemand seine Partei mit aller Gewalt unter die Fünf-Prozent-Marke treiben..! SPD, Antifa, Straßenterror, rotes Gedankengut, politisch Andersdenkende killen, Polizisten vermöbeln: Hier kommt wirklich eines zum anderen! Bengt Rüstemeier heißt der stellvertretende Vorstand der Berliner Jusos, der dafür bekannt ist, seine verbalenEntgleisungen und Brutalo-Phantasien schon des Öfteren in den sozialen Netzwerken publik gemacht zu haben. Nun schlug Rüstemeier erneut zu und das gleich mehrfach: So verbreitete er auf Twitter, er wolle ein „Vermieterschwein persönlich ershooten“ und auch Liberale „ershooten“ kann sich Bengt gut vorstellen. Gegen den Amazongründer Jeff Bezos ging es ebenfalls zu Felde: „Sollte er (Bezos) eines Tages unerwartet den Folgen einer Sprengstoffverletzung erliegen, so käme ich nicht umhin, eine klammheimliche Freude zu verspüren.“ Angeblich sollen damit die Arbeitsbedingungen des Versandriesen angeprangert werden. Vor allem auf Twitter sinnierte Rüstemeier schon mehrfach darüber, politische Gegner zu erhängen, um gleichzeitig Anschläge zu verherrlichen und sich selbst als Kommunisten zu bezeichnen. „Deutschland muss sterben“ steht auf einem seiner Profilbilder. Doch damit nicht genug: So drohte Rüstemeier mit gebrochenen Nasen für politische Gegner oder fragte, wie viele Kniescheiben die Mitglieder der FDP-Jugendorganisation haben? Aus dem Lied „Matrosen von Kronstadt“, in dem es um die Soldaten der Oktoberrevolution von 1917 geht, zitierte er die Textzeile „Voran an Geschütze und Gewehre auf Schiffen in Fabriken und im Schacht.“ Rüstemeier setzte durch, dass männliche Kommilitonen im Berliner Studetenparlament nicht sprechen dürfen, wenn auf der Rednerliste nicht mindestens eine Frau steht. Siegmund Freud, übernehmen Sie! Herr, lass Eier regnen! Vor einpaar Jahrzehnten trugen solche Typen noch khakibraune Uniformen, um etwas von „Judenfrage“ und „Endlösungen“ zu faseln.

Wer Bengt einpaar Takte schreiben will:

ruestemb@hu-berlin.de

Update :

Aber in der SPD darf er bleiben

Nach seinen Mordfantasien: SPD-Nachwuchsfunktionär Bengt Rüstemeier trat von allen Ämtern zurück

Der Berliner Juso-Funktionär Bengt Rüstemeier (12), Mitglied im erweiterten Landesvorstand, fiel dieser Tage mit ziemlich unverhohlenen Mordfantasien auf Twitter auf. Nein, ausnahmsweise ging es nicht gegen die AfD – ein solcher Vorfall hätte es nicht in die Medien geschafft, da das längst nicht nur als salonfähig gilt, sondern ausdrücklich erwünscht ist und einen in verdächtige Nähe zu Stauffenberg rückt, auch wenn dieser sich seinerzeit nicht gratismutig an einer 10%-Oppositionspartei abgearbeitet hat.

Nun musste Rüstemeier von allen Ämtern zurücktreten.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von 19vierundachtzig.com zu laden.

Inhalt laden

Alex Cryso / MSR Aufklärung 

Links:

https://www.welt.de/politik/deutschland/article225860423/Juso-Bengt-Ruestemeier-provoziert-mit-Tweets-ueber-Erschiessungen.html

https://19vierundachtzig.com/2021/02/07/spd-nachwuchsfunktionaer-bengt-ruestemeier-will-politische-gegner-erschiessen-lassen/?fbclid=IwAR0pWkMCEKHwmoCMymyiLm6Vp_NGgSvHEXcZ1rkSCfqmSxYHDl5qGWZwfd4