Auch Betreiber von BRD-News betroffen

Update:  Es gibt wieder Strom, der Keller wurde ausgepumpt, die Gefriertruhe hat das Zeitliche gesegnet und keiner weiß wohin mit dem ganzen Müll.

Für alle die sich wundern, warum hier kein neuer Beitrag erschienen ist:

Das Unwetter hat auch den Keller des Hauses des Betreibers von BRD-News erreicht. Das Haus ist ohne Strom und ohne Internetanschluss.

Kühlschrank und Gefriertruhe sind im Zwangsurlaub. Der adipöse Kater muss sich ohne die kühle Luft des Ventilators über den Tag retten.  Sämtliche Akkus werden bei jeder Gelegenheit geladen. Backofen und Herd – man wird es als Nichtgrüner geahnt haben – funktionieren ohne Strom auch nicht.

Nach der Arbeit bleibt keine Zeit für das Verfassen eines Beitrages. Es wird um Geduld gebeten.