Am Tisch der Meinung oder Nicht ?

„Cancel Culture“: Aus Diskussionskultur wird Meinungsterror

Da konnte Gregor Gysi von den Linken seinen Kopf auch noch so beschämt zur Seite drehen: Das, was der Journalist und ehemalige Spiegel-Redakteur Jan Fleischhauer zu sagen wusste, hatte einmal mehr Hand und Fuß. Es ist Sonntagabend, auf Phönix läuft die neuste Ausgabe der Talkrunde „Die Diskussion“. Das Thema dieses Mal: „Polarisiert und unversöhnt! Wie gespalten ist unsere Gesellschaft wirklich?“ Es geht um Meinungsvielfalt. Doch wie immer ist Fleischhauer die einzige Stimme der klassischen Vernunft. Der 58-Jährige sprach klipp und klar von der „Cancel Culture“, wo die Diskussionskultur zum Meinungsterror verkommt, weil die Meinung durch politische Gruppen gemacht wird, die entscheiden, wer am runden Tisch sitzen darf und wer nicht. Schon 1968 hätten die Linken die Konservativen verdrängt, um vor allem in den Medien die Feldhoheit zu gewinnen. Heute gilt alles, was Rechts ist, automatisch als verfassungs- und demokratiefeindlich. Das Recht des Menschen, sich wehren zu dürfen, wird einem auf diese Weise genommen. Keine freie Meinung, kein freier Diskurs, keine Demokratie. Und schon sind wir wieder beim Regime gelandet..!
Vito Prange
.
Video von MSR (Phoenix)

Die neue Mitte ist Links bis Linksextrem…….
Nun was sehen wir gerade bundesweit?
Im Reichstag überwiegen Linksextremisten welche sogar deren Zeichen offen tragen, bis hinunter über die Landtage in die Rathäuser auch zur Polizei.
Fangen wir an bei den Christen die vor Verfolgung nach nun jetzt Germanistan geflohen sind und nach Artikel 16a etc. hier Schutz suchen – Der Islam verfolgt diese auch hier. Im Koran und den Schriften steht ja klar und deutlich wie man sich als Muslim verhalten soll. Selbst die Juden welche sich bis 2015 recht sicher fühlten sind nun der islamistischen Hetze und dem dortigen Hass ausgesetzt. Gefördert durch die Dhimmis in der BuntesreGIERung. Sie sehen den Antisemitismus nur bei den Rechten verweigern aber diesen aus dem Koran und Schriften – Blind oder Dumm oder finanziert.
Während weiter gerade auch jetzt die Grenzen für „Allesmögliche“ offen bleibt werden die Einheimischen sinngemäss eingesperrt.
Eine Neue Kultur namens Messerkultur grüsst mittlerweile täglich aus den Medien.
Das Mahnmahl gegen das Vergessen prangert dieses an und wird ignoriert. Die täglichen „Einzelfälle“ als solches werden nicht als Phänomen dieser Merkelschen Besiedelungspolitik gewertet denn wenn wir das mehr öffentlich erfahren würden wäre es uns Angst und Bange.
Diejenigen sitzen halt nicht mit am Tisch oder werden von diesem entfernt.
(Es grüssen Dunkle Zeiten)
Oppositionen des Außerparlamentarischem werden klar noch nicht mal am Katzentisch geduldet selbst wenn von dort in vielfacher Weise zum Dialog gefordert wird. Was machen die Herrschenden ?
Sie stigmatisieren, hetzen und verbreiten via Staatsmedien Hass und Denunziantentum nachdem Motto : Es gibt 2 Meinungen Meine und die Falsche. Kreuz und Quer durch das Land sind Proteste zu sehen und zu hören – Falsche Meinung = Polizeieinsatz Niederknüppeln Wasserwerfer.
Tja so ist das im Linksstaat wenn selbst Anarchische Terrorgruppen Antifa Staatskonform handeln.
. (MSRAufklärung)