Alternative für D

Statt die ganze Welt zu beglücken, Deutschland wieder in Ordnung bringen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Petr Bystron (AfD): Deutschland sollte keine weiteren Afghanen aufnehmen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Keine afghanische Völkerwanderung nach Deutschland! | Dr. Curio zur Innenausschuß-Sondersitzung

Der Versuch einer Verwestlichung Afghanistans ist gescheitert und war von Anfang an zum Scheitern verurteilt. Der kulturelle Unterschied zwischen Afghanistan und Deutschland ist zu groß. Während die Bundesregierung in vollendeter Realitätsverweigerung sogar Gender-Mainstreaming-Projekte in Afghanisten mit Millionen finanzierte, befürworteten 99% der Afghanen die Scharia. Nun wird versucht, mit emotional aufgeladenen Bildern aus Afghanistan die Deutschen weichzukochen und linke Politiker überbieten sich gegenseitig bei der Frage, wie viele Afghanen nun aufgenommen werden sollen. Fakt ist: Deutschland ist hier mitnichten in der Pflicht. Zuständig sind die Nachbarländer Afghanistans, wo Flüchtlinge in vertrauter kultureller und sprachlicher Sphäre untergebracht werden können. Statistiken belegen, daß Afghanen in Deutschland schwer zu integrieren sind: Sie sind kriminell auffällig (etwa bei Gruppenvergewaltigungen 20fach überrepräsentiert) und beziehen oft Hartz IV (über 40%). Es gilt, die Grenzen zu schließen und Abschiebezentren um Afghanistan herum zu errichten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Merkel schweigt

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Uli Henkel interveniert: Mohammed als Vorbild im Unterricht - Wahnsinn!

Uli Henkel interveniert: Mohammed als Vorbild im Unterricht - Wahnsinn! Aus der 87. Plenarsitzung des Bayerischen Landtags vom 06.07.2021

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Guido Reil - Deutschland braucht eine Alternative Rentenpolitik !!!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schwuler AfD-Abgeordneter gegen Gender-Ideologen! – Sven Tritschler (AfD)

Wer homosexuell ist, findet die Grünen toll, glaubt an 163 Geschlechter und wünscht sich ganz dringend noch mehr Einwanderung, weil die gar nichts mit Homophobie zu tun hat: Das ist zumindest die Wunschvorstellung von Medien und Mainstream – und dann gibt es noch die Realität. Sven Tritschler ist das, was es angeblich gar nicht geben kann: ein schwuler AfD-Politiker. Und nicht nur das! Er wendet sich auch massiv gegen den Gender-Unsinn – aus guten Gründen. Als er dann noch einen Brief vorliest und Viktor Orban anspricht, dreht vor allem eine Partei völlig durch. Rede gehalten am 01. Juli 2021 im Landtag NRW

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

AfD-Mahnwache in Würzburg vom 02.07.2021 zum Gedenken der Terroropfer von Würzburg

Am Freitag fand auf dem Barbarossaplatz in Würzburg eine AfD-Mahnwache für die Opfer des Terroranschlags vom 25. Juni statt, die von AfD-Gegner mit zum Anlass unpassenden Plakaten flankiert wurde. Als Gegenpol wurde zeitgleich vom Bündnis für Demokratie und Zivilcourage und dem Würzburger Ombudsrat eine Menschenkette vom Tatort bis zum Rathaus inszeniert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Woke oder nicht woke, das ist hier die Frage | Wahlkampfauftaktrede von Dr. Gottfried Curio

Es ist nicht zu übersehen: Die Politisierung des Alltags nimmt rasant an Fahrt auf. Und immer öfter wird von den Menschen erwartet, ein politisches Bekenntnis - etwa durch Benutzung des Gendersternchens oder durch Zeigen von Regenbogenflaggen - abzulegen. Ganz offensichtlich wurde dies bei der Fußball-Europameisterschaft, wo auf einmal nicht mehr sportliche Leistungen im Mittelpunkt standen, sondern Bekenntnisse zur Buntheit oder solidarisches Niederknien im Sinne der gewalttätigen "Black Lives Matter"-Bewegung. Wer erst mal "woke" ist (d.h. aufgewacht, also für politische Inkorrektheiten sensibilisiert), soll plötzlich überall nur noch Alltagsrassismus oder -sexismus sehen und sich Fragen stellen: Warum ist die Barbie blond? Warum ist der Hirsch beim Wildwechsel-Straßenschild männlich? Ist ein Gebäck namens "Afrika" nicht eine Beleidigung für einen ganzen Kontinent? Durch solche sinnfreien Überbetonungen pseudo-moralischer sog. Anti-Diskriminierungsperspektiven sollen die drängenden realen Probleme des Landes weggeblendet und die Bevölkerung eingeschüchtert werden. Sehen Sie eine Abrechnung mit dem neuen Woke-Hype in meiner Wahlkampfauftaktrede in Niedersachsen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Grüne wollen neue Anreize zur illegalen Migration | Dr. Gottfried Curio

Die Grünen forderten in einem Antrag, dass im Rahmen eines Familiennachzuges zu vorausgeschickten Kindern nicht nur die Eltern, sondern auch Geschwister nach Deutschland nachziehen können. Ich kritisiere in der Anhörung diesen Vorschlag und warne davor, zusätzliche Anreize zu schaffen, Ankerkinder nach Deutschland zu schicken; und das sogar, wenn der Lebensunterhalt nicht gesichert und Wohnraum nicht vorhanden ist. Die Zusammenführung der minderjährigen Kinder mit ihren Familien muss vielmehr in den jeweiligen Heimatregionen erfolgen! Wer Familiennachzug in die andere Richtung befürwortet, gefährdet das Wohl minderjähriger Kinder in der Weise, daß diese dann überhaupt erst von ihren Eltern als Quartiermacher auf eine gefährliche Reise nach Deutschland vorgeschickt werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Linksgrüne Politik: Asylchaos, Gendergaga, Straßenterror

Baumann berichtet ❗
Was will die AfD in dieser Woche im Bundestag bewegen? Erfahren Sie es hier.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Rede für die Berliner Bundestagsliste am 12.06.2021 | Dr. Gottfried Curio

Merkel hinterläßt in Deutschland einen Scherbenhaufen und vermacht ihm obendrein einen Schuldenberg. Jetzt steht das Land vor einem Schicksalsjahrzehnt: in ihm wird sich entscheiden, ob unser Land endgültig umgeformt wird. Die AfD tritt als letzte Stimme der Vernunft an und will das Ruder für Deutschland herumreißen - sie ist die einzige konservative Kraft, die nicht kopflos die Umwertung aller Werte vorantreibt, sondern pragmatische Antworten vorträgt auf Probleme, vor denen alle anderen Parteien systematisch die Augen verschließen. Nur die AfD ist noch Anwalt des deutschen Volkes.
(Rede auf der Aufstellungsversammlung der Berliner Landesliste für den Deutschen Bundestag; gewählt mit knapp 90%)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dr. Curio deckt Kuckuckseier im neuen Staatsbürgerschaftsgesetz auf - Anhörung im Innenausschuß

Heimlich, still und leise soll die Erlangung der deutschen Staatsbürgerschaft weiter vereinfacht werden. Damit dies am besten ohne Debatte über die Bühne geht, wurden die Erleichterungen ganz nebenbei in ein Gesetz eingebettet, welches an sich dafür diente, den Nachkommen von NS-Verfolgten eine Wiedergutmachung zuteilwerden zu lassen. Der Gesetzesschreiber hatte sich wohl erhofft, daß bei diesem diffizilen Thema - der Aufarbeitung des NS-Unrechts - nicht so genau hingeschaut würde, was en passant auch noch mitbeschlossen werden soll. So wird etwas das Sprachniveau, welches Einbürgerungswillige vorweisen müssen, niedriger oder die Fristen zur Einbürgerung bei 'zivilgesellschaftlichem Engangement' herabgesetzt. Dazu befragte ich den Sachverständigen in der Anhörung im Innenausschuß am 07.06.2021.

Genderneusprech: Nur der Teufel bleibt männlich! - AfD-Fraktion im Bundestag

Ist eine gendergerechte Sprache notwendig und wie verändert sich dadurch unsere Gesellschaft? Podiumsdiskussion mit Nicole Höchst MdB, Stephan Brandner MdB und Regine Stephan (Verein Deutsche Sprache)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Berlin macht's vor: Wie man Deutschland abschafft | Bürgerdialog mit Dr. Gottfried Curio

Wann haben Sie das letzte Mal in den öffentlich-rechtlichen Medien die Migrationsbewegungen nach Deutschland thematisiert gefunden? Seit Jahren wird diese Schicksalsfrage unterhalb der Wahrnehmungsschwelle gehalten, während nach wie vor Monat für Monat Ausländer illegal nach Deutschland einwandern (und das heißt oftmals einfliegen). Auf die Einwanderungswelle folgt nicht etwa die Abschiebewelle, sondern eine Einbürgerungswelle: So ist die Zahl der eingebürgerten Syrer im letzten Jahr um 75% gestiegen. Die Politiker der Regierung (namentlich auch der CSU) fühlen sich mittlerweile so sicher, mit diesem andauernden Kurs der Herrschaft des Unrechts durchzukommen, daß sie nun sogar ein großes Umsiedlungsprogramm durchsetzen wollen - mit 40.000 Umsiedlungen pro Jahr! Damit dies alles nicht unter dem Radar der öffentlich-medialen Aufmerksamkeit bleibt, dafür gibt es die AfD. Im Bürgerdialog der Bundestagsfraktion thematisiere ich aktuelle Entwicklungen in der Innenpolitik.

5 Mio Afghanen? Das verkraftet unser Land nicht! - Weidels Konter

Horst Seehofer rechnet mit 5 Millionen Afghanen, die sich in Kürze auf den Weg nach #Deutschland machen. Für unser Land ist das eine völlige Katastrophe - sowohl für die Innere Sicherheit, als auch für unser Sozialsystem. Um das zu erkennen, muss man sich nur einmal die Zahlen anschauen, die schon jetzt in Sachen "afghanische Asylbewerber" vorliegen: 270.000 Asylbewerber aus #Afghanistan leben bereits hier, sie allein sind beispielsweise für 18,1 % der Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung verantwortlich. Gleichzeitig entstehen riesige Sozialkosten. 870 Millionen Euro jährlich werden als Hartz IV allein an afghanische Asylbewerber ausgezahlt, von den viel beschworenen "Fachkräften" fehlt jede Spur. Warum Deutschland eine solche Einwanderungsbewegung auch an anderer Stelle nicht verkraften kann, wieso Scharia-Parallelgesellschaften eine Gefahr für unsere Kultur und unsere Freiheit sind, das erfahren Sie in dieser Ausgabe von "Weidels Konter". Am 26. September: #AfD!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden