Taliban in Afghanistan sind nun gut bewaffnet

GUTE NACHT, WESTEN!

HUMVEES, PANZER, SCHÜTZENPANZER, KAMPFHUBSCHRAUBER, DROHNEN UND SO WEITER – DIE TALIBAN HABEN DAS KOMPLETTE WAFFENARSENAL DER VON DEN AMERIKANERN HOCHGERÜSTETEN REGULÄREN AFGHANISCHEN ARMEE EROBERT. DAS WIRD NOCH VIEL „FREUDE“ BEREITEN…

Über Nacht sind die Taliban zur bestausgestatteten Islamisten-Miliz der Welt geworden. Der Großteil ihrer erbeuteten Waffen: „Made in USA“.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nachdem bei YT gelöscht – Zu viel Warheit
nun hier :

IMG_7381

Beobachter gehen davon aus, dass das in den letzten Wochen erbeutete Waffenarsenal der Radikalen sogar die Bewaffnung mancher Nato-Staaten übersteigt.
So fielen neben geschätzt einer Million Handfeuerwaffen und Milliarden Schuss Munition auch 99 Prozent der Kriegsfahrzeuge der afghanischen Armee in die Terrorhände der Taliban.
Dies sind neben mehr als 600 Schützenpanzern vom Typ M1117 rund 8500 Humvees (Militär-Geländewagen) – das bisherige Rückgrat der afghanischen Streitkräfte.

Zudem verfügte die afghanische Armee über rund 1000 Schützenpanzer, Panzer und gepanzerte Fahrzeuge aus sowjetischen Beständen, die nun ebenfalls in Taliban-Besitz sind.

Auch alle Luftfahrzeuge gingen an die Islamisten. So verfügen die Taliban nun u.a. über 68 leichte Kampfhubschrauber vom Typ MD 500 „Defender“, 19 brasilianische Bodenkampfflugzeuge vom Typ A-29 und bis zu 16 legendäre „Blackhawk“ Transporthubschrauber.
Die größte Gefahr geht laut Militär-Experte Gustav Gressel (42) vom „European Council on Foreign Relations“ jedoch von der afghanischen Drohnen-Flotte aus, die die Taliban in den letzten Tagen eroberten. Videos zeigen, wie die Islamisten mehrere Hightech-Exemplare vom Typ „ScanEagle“ des US-Herstellers Boeing verluden.

„Die können leicht terroristisch eingesetzt werden“, warnt Experte Gressel.